5 gute Gründe warum du gerade in Krisenzeiten in dein Hotel Marketing investieren solltest

Es ist kaum zu glauben, aber vor etwas über einem Jahr wurde die erste Corona Infektion in Deutschland nachgewiesen. Damals wussten wir noch nicht, was für eine Welle da auf uns zu rollte. Nun leben wir schon ein Jahr mit dieser Situation, die der Hotellerie und Tourismusbranche weltweit leere Betten und noch leerere Kassen beschert hat. Wir haben zwei Lockdowns, drei Wellen und diverse Überbrückungshilfe-Programme hinter uns. Eine extrem lange Zeit also. Statt aufzugeben, gebe ich dir hier die wichtigsten Gründe, warum du genau JETZT ins Handeln kommen und frischen Wind in dein Hotel Marketing bringen solltest.

1) Enormes Marktpotential nach der Krise – sicher dir dein Stück vom Kuchen

Nach der Ruhe (oder Zwangspause) kommt der Sturm. Der Markt wird nach Aufhebung der Reisebeschränkungen unfassbar groß sein. Sehnst du dich nicht auch nach einem Tapetenwechsel und Abwechslung? Eben. Sobald Impfungen ins Rollen kommen, werden alle endlich aus ihren vier Wänden raus und die aufgestaute Reiselust und verlorene Zeit wieder gutmachen wollen. Daher bietet sich die derzeitige Ruhephase perfekt an, um dich für den Ansturm in Stellung zu bringen und dir ein Stück vom großen Kuchen zu sichern. Dinge, die im laufenden Betrieb einfach nicht geschafft oder nebenbei erledigt werden, können jetzt endlich mal angegangen und langfristig auf Spur gebracht werden.

2) Investiere als Erster und stärke deine Positionierung nach dem Lockdown

Auch Krisen können etwas Positives in sich tragen. Während Marketingausgaben weltweit gekürzt werden, passen auch Google und Co. ihre Werbepreise entsprechend an. Wenn du bereits mit Anzeigen aktiv bist oder gerade jetzt startest, bekommst du aufgrund der geringeren Konkurrenz tatsächlich viel mehr Wirkung für dein Geld und kannst das für deine Positionierung und Bekanntheit nutzen.

Die gesteigerte Nachfrage nach Reisen wird für alle Betriebe im Gastgewerbe, ob Hotels, Ferienhäuser und -wohnungen, Bed and Breakfasts, spürbar sein. Allerdings werden diejenigen, die die Ruhepause während der Krise in ihr Hotel Marketing und ihre Sichtbarkeit investiert und sich für den Re-Start positioniert haben, mehr davon profitieren.

Warum Marketing - Urlaub im Ferienhaus liegt 2021 im Trend

3) Inlandstourismus erholt sich schneller

Schon bei der Lockerung der Reisebeschränkungen im vergangen Jahr war ganz schnell klar wohin die Reise geht. Anbieter von Ferienhäusern, -wohnungen und Wohnmobilen waren in der Urlaubshotellerie über die Sommermonate die großen Gewinner, da Touristen sich in Self-Catering Unterkünften am sichersten fühlten.

Warum Marketing - der Inlandstourismus erholt sich schneller

Auch in 2021 hält dieser Trend an: Laut einer Umfrage von HomeToGo würden 70% der Befragten eher ein Ferienhaus für ihren Urlaub buchen und flexibel mit dem Auto anreisen (77%).

Mit der Art der Anreise wird ein weiterer Trend angesprochen: Wie in 2020 setzt sich der Trend zur Staycation, also zum Urlaub im eigenen Land, fort. Laut der Umfrage ist die Nachfrage nach Reisezielen in Deutschland aus Angst und Ungewissheit um 61% auf 7 Millionen Suchanfragen im Vergleich zu 2020 gestiegen. Das entspricht einem Anteil von 44% der Suchen. Es lohnt sich also, deine Marketingaktivitäten darauf auszurichten und für den Inlandstourismus sichtbar zu werden.

Das Auto ist die favorisierte Art der Anreise für den Urlaub 2021

4) So viel Zeit hast du nie wieder

Nun mal Butter bei die Fische! Mit ruhendem Betrieb und fehlenden Gästen, hast du enorm viel freie Zeit. Diese Freiheit, deine Zeit selbst einzuteilen, wirst du nach dem Re-Start sobald nicht wieder haben. Im Interview erzählt dir Yvonne Schnoor, Inhaberin eines Boutique-BnBs in Andalusien, warum und wie sie ihr Hotel Marketing in Krisenzeiten gemeistert hat und Online-Buchungsportale nur noch als Lückenfüller nutzt. Diese Zeit bietet sich wunderbar an, auch mal stiefmütterlich behandelte Dinge wie deinen Online-Auftritt anzugehen. Warum?

Auch deine zukünftigen Gäste sind vermehrt online unterwegs – sei es beruflich oder privat. Im Vergleich zu Beginn des letzten Jahres lag die Internetnutzung der Menschen in Deutschland Ende Oktober um 50 Prozent höher.

Und wenn man gerade nicht reisen kann, bleibt die Reiselust trotz Corona doch ungebrochen. Gerade weil wir gerade so viel Zeit haben, schwelgen wir im Homeoffice gerne in Urlaubsphantasien und holen uns Inspiration für den nächsten Urlaub im Netz. Vier von fünf Deutschen haben sich bereits gedanklich mit Urlaubsreisen 2021 beschäftigt. Klingt gut, oder?

5) Marketing geht auch mit kleinem Budget

Hotel Marketing bedeutet nicht immer gleich, dass du das ganz große Geld in die Hand nehmen musst. Sicher, mehr geht immer, aber auch mit kleinem Geldbeutel bzw. gratis kann man schon vieles bewirken.

Für dein Marketing sind das zum Beispiel folgende Aufgaben:

  • Internetseite
  • Social Media
  • (Local) SEO
  • Newsletter
  • Blog

All diese Dinge kannst Du größtenteils gratis und selbst machen. Was es dich aber kostet? Deine Zeit. Zum einen kann man sich mit zahlreichen frei verfügbaren Tutorials oder Online-Kursen in die jeweiligen Themen einlesen und Wissen aneignen. Das, wie auch die eigentliche Umsetzung, geschieht natürlich nicht über Nacht. Was diese einzelnen Maßnahmen ebenfalls erfordern ist Geduld. Gerade SEO ist ein langfristig zu betrachtendes Thema, wenn du deine Sichtbarkeit verbessern willst. Geduld erfordert jedoch auch Konsequenz. Denn Social Media und dein Blog wollen regelmäßig bespielt werden, um dich immer wieder ins Bewusstsein deiner Gäste zu bringen und eine Community aufzubauen.

Du weißt nicht wo du für deine Unterkunft anfangen sollst? Dieser Hotel Marketing komplette Guide hilft dir dabei.

Mit erhöhter Sichtbarkeit Besucher in Bucher verwandeln

Nutzer sind in Zeiten von Corona vermehrt online unterwegs und wollen ihre Sehnsüchte stillen und sich inspirieren lassen. Daher ist jetzt die Zeit, deine Energie in deinen Online-Auftritt und deine Aktivitäten in den sozialen Medien zu konzentrieren. Erklärtes Ziel: Deine Sichtbarkeit erhöhen, um Besucher in Bucher zu verwandeln.

Eine schöne, suchmaschinenoptimierte Webseite ist dabei die virtuelle Eingangstür zu deiner Unterkunft und bildet ein gutes Fundament, um gefunden zu werden. Mit gutem, nützlichen und kontinuierlichem Content als Teil deines Marketings lernen sie dich als Gastgeber und deine Unterkunft kennen und erfahren, was sie bei ihrem Urlaub bei dir erwarten können.

Ich empfehle dir, diese Zeit noch zu nutzen, um in diese Maßnahmen zu investieren. Denn sobald du wieder voll im Tagesgeschäft bist, wird dir die Zeit (und Energie) fehlen.

Hat Dir dieser Artikel geholfen? Oder hast Du noch Fragen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Sharing is caring

Teile diesen Beitrag gerne mit deinem Netzwerk, wenn er dir geholfen hat:

Posted 17 Mai, 2021 by Helen

Ich bin Helen

Texterin & Übersetzung DE/EN, aus Hamburg. Mit 15 Jahren Erfahrung im klassischen nationalen wie internationalen Marketing im Gepäck habe ich mich 2019 mit meinen zwei Leidenschaften, der Sprache und dem Reisen selbstständig gemacht. Meine Mission: mehr Sichtbarkeit für Gastgeber von Ferienhäusern, Ferienwoh-nungen, Bed and Breakfasts und kleineren Hotels durch authentischen, inspirierenden Content und Tipps über Hotel Marketing – für mehr kommissionsfreie Direktbuchungen, mehr Stammgäste und einen wahr gewordener Traum vom glücklichen Vermieter einer Ferienunterkunft.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.